Info

Debtmanager kann alles, was Sie für die soziale Schuldner- und Insolvenzberatung benötigen: Schriftverkehr erstellen und verwalten, Existenzsicherungsberatung (etwa SGB-Leistungen und Lohnpfändungen berechnen), Regulierungsberatung (Pläne erstellen), Insolvenzberatung (Szenarien und Anträge), Statisitiken (u. a. auch Bundesstatistik), Dokumentationen; Forderungen nachberechnen und vieles andere mehr…

Debtmanager kann mehrere User und ihre Rechte verwalten und Sie können bei Bedarf mit mehreren Datenbanken arbeiten.

Debtmanger verfügt über eine direkte Schnittstelle zu den Microsoft-Office-Programmen und eine integrierte Dokumentenverwaltung. Im Schriftverkehr können Sie Word-Vorlagen verwenden.

Sie können Debtmanager ohne Verpflichtung testen. Sie müssen lediglich die Software herunterladen und installieren. Nur wenige Funktionen sind in der Testversion eingeschränkt. Falls Sie sich für den Erwerb der Software entscheiden erhalten Sie einen Lizenzschlüssel, der die fehlenden Funktionen installiert und die Software freischaltet. Das Programm braucht nicht neu installiert zu werden.

 

 


Hier die Funktionen im Einzelnen:

Organisation der Beratung

  • gemeinsame Datenbank (Serverlaufwerke vorausgesetzt) mit Rechteverwaltung

  • Persönlicher Kalender und Teamkalender

  • Wiedervorlagefunktion

  • Schriftverkehr

  • Seriendruck

  • Direkte Erstellung von Mails

  • Gemeinsame Adressenverwaltung

  • Interessentenliste

  • Warteliste

  • gemeinsame Datenbank (Serverlaufwerke vorausgesetzt) mit Rechteverwaltung

Schuldnerberatung

  • Dokumentation des Beratungsverlaufes

  • Erfassung und Analyse der Haushaltssituation

  • Lohnpfändungsberechnung

  • Berechnungen nach SGB II und XII

  • Hilfeplanung

Forderungsprüfung

  • Nachberechnung der Forderungen

  • Bestreitung einzelner Forderungsbestandteile

  • Übernahme der Ergebnisse in den Schriftverkehr, in die Regulierung und ggf. in den Insolvenzantrag

Regulierungsberatung

  • Erstellen von Regulierungsplänen, optional mit Hilfe eines Assistenten (Quote, Gesamtverglich, Ratenvergleich, flexible Pläne, individuelle Pläne und gemischte Varianten)

  • Individuelle Ratenpläne entwerfen

Insolvenzberatung

  • Erstellen von Insolvenzszenarien mit optionaler Übernahme des Ergebnisses in die Regulierung

  • Plausibilitätsprüfung der gespeicherten Daten vor Antragstelleung

  • Erstellung von Insolvenzanträgenmit Auswahlmöglichkeit der einzelnen Anlagen

  • Übernahme der Regulierungsdaten in die Anlagen 6 bis 7c

Dokuemntation und Statistik

  • Falldokumentation

  • Blitzlicht (stellt den Verlauf der Beratung anhand der wichtigsten Kriterien dar)

  • Individuelle Statistiken, Arbeitsplatz-  und Teambezogen

  • Basisstatistik zur Überschuldung privater Haushalte (zertifiziert)

Abrechnungen und Controlling

  • Controlling von Zielvorgaben (Fallabschlüsse)

  • Erstellung von Abrechnungen und Nachweisen

  • Abrechnung Landespauschalen Baden-Württemberg (mit Statisitk)